Welche Streaming-Plattform ist es wert, gewählt zu werden und warum??

Eine gut gewählte Streaming-Plattform ist einer der wichtigsten Aspekte, die Ihren Streaming-Erfolg beeinflussen können. Sie können natürlich mehrere Plattformen abwechselnd verwenden, aber das kann für den Anfang einfach zu viel sein. Außerdem kann es schwierig sein, schon auf einer Plattform ein stabiles und ausreichend großes Publikum zu erreichen, geschweige denn auf mehreren. Welche Streaming-Plattform lohnt sich in diesem Fall? Warum sie? Probieren Sie es aus!

Die wichtigsten Streaming-Plattformen, die Sie kennen müssen

Der Markt für Streaming-Plattformen ist nicht besonders groß, vor allem wenn man bedenkt, dass in diesem Teich eigentlich nur ein großer Fisch und ziemlich viele Elritzen schwimmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es absolut nichts zur Auswahl gibt und die Entscheidung, welche Streaming-Plattform die beste ist, völlig offensichtlich ist.

Die wichtigsten Streaming-Plattformen, die Sie kennen sollten, wenn Sie Live-Streaming ausprobieren möchten (oder bereits Erfahrung damit haben, aber einen Plattformwechsel in Betracht ziehen):

  • Twitch
  • Youtube Live
  • Facebook Live und Facebook Gaming
  • Instagram Live

Bis vor relativ kurzer Zeit wäre der zu Microsoft gehörende Mixer auf dieser Liste erschienen. Die Plattform hatte einst sehr große Ambitionen und wollte sich an die Spitze der Beliebtheitscharts für Streaming-Plattformen schieben, doch von diesen Plänen wurde letztlich wenig verwirklicht.

Mixer wurde im Juni 2020 abgeschaltet, und zum Abschied unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit Facebook, um einigen Streamern den Wechsel von Microsofts Plattform zu Facebook Gaming zu erleichtern. Viele haben sich jedoch für die Rückkehr zu Twitch oder YouTube entschieden.

Twitch

Twitch dominiert unbestreitbar die Branche, andere Streaming-Plattformen hinken weit hinterher. Unsere Statistiken zeigen, dass 88 % der Live-Streamer in Polen Twitch wählen. YouTube, das an zweiter Stelle der Beliebtheit steht, wurde nur von 7,4 % der Befragten als die am meisten genutzte Plattform identifiziert.

Lesen Sie den Bericht "Live Streaming Market Research 2020" und erfahren Sie weitere interessante Statistiken zur polnischen Streaming-Branche!

Trotz des Anscheins regiert Twitch nicht nur unter Gamern. Trotzdem werden die Rekorde auf dieser Plattform nur durch Übertragungen von verschiedenen Spielen gebrochen, wie z.B. Fortnite oder CS: GO (und neuerdings... Schach) sehen Sie mehr und mehr Vielfalt unter den Stream-Themen.

Ba - die beliebteste Kategorie auf dieser Plattform ist derzeit "Chitchat“ („Just Chatting“) Nur Plaudern). Bei Streams dieser Kategorie sprechen der Autor einfach mit den Zuschauern, beantworten deren Fragen, erzählen Geschichten aus ihrem Leben und mehr. Zunehmend werden solche Streams von allen Arten von Berühmtheiten gehostet - Sportler, Schauspieler und mehr.

Ganz gleich, ob Sie Spiele spielen, chatten, Möbel zusammenbauen, zeichnen oder kochen möchten, Sie werden auf Twitch wahrscheinlich eine große Gruppe von Menschen finden, die sich für Ihre Streams interessieren werden. Wenn man die Vorteile dieser Plattform aufzählt, darf man die umfangreichen Möglichkeiten der Personalisierung des Kanals und die verschiedenen Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung von den Zuschauern zu erhalten (Donejts, Abonnements, Bits), nicht vergessen.

YouTube Live

YouTube Live ist der größte Konkurrent von Twitch, wenn auch, wie die oben genannten Statistiken verdeutlichen, mit unvergleichlich geringerer Popularität unter den Live-Streamern. Das liegt daran, dass die Plattform immer noch in erster Linie als Ort zum Einstellen vorgefertigter Videos assoziiert wird.

In dieser Hinsicht übertrifft es die Konkurrenz, aber beim Streaming sieht es ganz anders aus. Es gibt jedoch Autor, darunter einige mit einer sehr großen Fangemeinde, die es auch für das Live-Streaming verwenden und es hoch loben.

Es lassen sich viele Gemeinsamkeiten zwischen YouTube Live und Twitch nennen, wie z. B. u. a. der Live-Chat sowie die Möglichkeiten zur Unterstützung der Streamer durch Superchat und Supersticker. Es ist auch möglich, den Stream mit verschiedenen Overlays und speziellen Warnmeldungen (z. B. über Spenden oder neue Beobachter) anzureichern.

YouTube Live ist jedoch durch die hohen Anforderungen, die Sie erfüllen müssen, um mit der Monetarisierung Ihres Kanals zu beginnen, sowie durch weniger Monetarisierungsoptionen benachteiligt.

Facebook Live und Facebook Gaming

Facebook Live ist eine Funktion, die von Einzelpersonen, verschiedenen Arten von Organisationen und sogar Geschäften genutzt wird. Sie können damit z. B. live über ein besonderes Ereignis berichten oder Ihre Produkte präsentieren. Aufgrund seiner Einfachheit wird es nur selten von "ernsthaften" Streamern genutzt, die ihr Geschäft monetarisieren wollen, insbesondere von Streamern mit einer Gaming-Neigung.

Facebook Gaming hingegen ist, wie der Name schon sagt, ein Angebot desselben Unternehmens, das sich aber direkt an Gamer richtet. Sie bietet viele fortgeschrittene Funktionen, die von anderen derartigen Plattformen bekannt sind, aber sie ist in dieser Hinsicht immer noch kriechend im Vergleich zu der zuvor besprochenen Konkurrenz. Es wurde vor einiger Zeit lauter, als es Mixer teilweise "absorbierte", das seine Aktivität beendete und einige seiner Streamer übernahm.

Instagram Live

Instagram ist eines der beliebtesten sozialen Netzwerke der Welt – in Polen wird es von über 9 Millionen Menschen genutzt. Live-Streams von Influencern und Prominenten können regelmäßig Scharen von Tausenden von treuen Anhängern anziehen. Kurzum - es gibt ein ganzes Feld von potenziellen Fans zu erschließen.

Auf der anderen Seite ist Instagram Live ein viel einfacherer Dienst als sogar Twitch. Die Möglichkeiten für Stream-Overlays, personalisierte Benachrichtigungen und andere solche Spielereien sind begrenzt, und das Bild kommt von der Smartphone-Kamera.

Es ist also definitiv keine Plattform für das Streaming von Spielen, und es ist auch nicht die beste Option, wenn Sie z. B. beim Streaming auf das Sammeln von Donejets Wert legen. Live auf Instagram kann stattdessen eine gute Ergänzung zu Streams auf Twitch, YouTube oder Facebook sein, die für Dinge wie das Abhalten von Q&A-Sessions oder Gespräche mit Zuschauern genutzt werden, wenn Sie nicht an Ihrem Computer sitzen.

Welche Streaming-Plattform ist die beste?

Für die meisten Menschen, insbesondere für Gamer, könnte Twitch möglicherweise eine sehr interessante Option sein. Vor allem, wenn jemand gerade erst in die Welt des Streamings einsteigt. Es ist die komplexeste Plattform (und sie wird ständig weiterentwickelt und mit neuen Funktionen verbessert), und auch die beliebteste.

So erhält man Zugang zu einer möglichst breiten Palette von potenziellen Fans. Eine so große Anzahl von Anwendern ist jedoch Segen und Fluch zugleich. Es gibt nicht nur viele Zuschauer auf Twitch, sondern auch viele Streamer, sodass es schwierig sein kann, aus der Masse herauszustechen und Aufmerksamkeit zu bekommen.

YouTube Live oder Facebook Gaming bieten ziemlich ähnliche Funktionen, aber viel weniger Menschen streamen mit ihnen live, so dass es einfacher sein kann, sich durchzusetzen. Vieles hängt natürlich auch von Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Engagement, Ihrer Konsequenz, Ihrer Vorstellung von sich selbst und anderen solchen Faktoren ab, aber es kommt auch ein bisschen darauf an, welche Streaming-Plattform Sie verwenden.

Facebook Live und Instagram Live hingegen sind in manchen Fällen auch nützlich, aber für professionelle Streamer sind sie höchstens Nebenplattformen und nicht die Hauptplattformen, vor allem für diejenigen, die sich auf Gaming konzentrieren.

Es ist unmöglich, eindeutig zu sagen, welche Streaming-Plattform in absolut jedem Fall die beste ist, da vieles von den individuellen Vorlieben abhängt und davon, was man wie streamen möchte. Am sinnvollsten ist es, die Vor- und Nachteile der einzelnen Plattformen abzuwägen und sie dann Ihren Erwartungen und Plänen gegenüberzustellen.

Es ist erwähnenswert, dass Sie (solange Sie keinen Exklusivvertrag mit einer Plattform abschließen) das Recht haben, jederzeit von, sagen wir, Twitch zu YouTube und umgekehrt zu wechseln. Sie müssen bedenken, dass in der Regel nicht alle Ihre regelmäßigen Zuschauer mit Ihnen mitgehen werden, so dass nach einem solchen Schritt Ihre Zuschauerzahlen für eine Weile sinken können.